Zu meiner Person

Hier kurz zu meiner Person: Ich heiße Christine Liebl und ich bin am 13.09.69 geboren.

Schon als Kind war ich sehr tierlieb und hatte einen Hasen, später auch Katzen.
Mäuse, Kaulquappen, Fledermäuse, alles wurde von mir gerettet.

Ich mußte aber erst bis zum Alter von 37 Jahren warten, bis ich auf den Hund kam.

Nach einigen Berufsjahren als Einkäuferin in einer Bekleidungsfirma kam mir die Idee, daß ich unbedingt meinen Traum wahr machen möchte: im Ausland und mit Tieren zu arbeiten.

Und so flog ich im Oktober 2006 nach Alaska zum Goldstream Kennel
(bei Nenana) zu Andi Hütten, einem Bayer, der vor 14 Jahren dorthin ausgewandert war, um seinen Traum zu leben, den Schlittenhundesport.

Dort verbrachte ich ein halbes Jahr als „doghandler“. Ich versorgte 60 Hunde, half beim Trainieren und bei den Rennen und erklärte Touristen das Schlittenhundefahren. Ich habe wirklich sehr viel über Hunde gelernt, ihr Verhalten, den Trainingsaufbau, die Ernährung und die Bewegungsabläufe.

Schon damals hatte ich mir gewünscht, die Hunde durch eine professionelle physiotherapeutische Behandlung unterstützen zu können.

Und es kam natürlich wie es kommen mußte, ein Wurf süßer Welpen kam auf die Welt. Ich habe mich in das Nesthäkchen verliebt und mit nach Hause gebracht.

Sie heißt Lisa, ist ein Hound (spezielle Züchtung aus Alaskan Husky und Pointer für Sprintrennen) und hält mich jeden Tag 3 Stunden auf Trab.


Natürlich kann man nach so einer Alaska-Erfahrung nicht einfach wieder zum
Büroalltag übergehen und so habe ich mich für eine Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin beim 1. DAHP (1. Deutsche Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie) Süd in Linkenheim entschieden.

Im Zuge der Abschlussprüfung habe ich meine Projektarbeit über das Thema Physiotherapie im Schlittenhundesport geschrieben.

Die Arbeit mit Tieren macht mir sehr viel Spaß und wenn ich den Hunden dabei noch etwas mehr Lebensqualität verschaffen kann, umso besser.

Meine Ausbildung

Physiotherapie nach Woßlick/Blümchen
1. Deutsche Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie Süd,
Jochen Wosslick, Linkenheim
Juli 2008 - Juli 2009

Strukturelle canine Osteopathie
FBZ-vet, Christiane Gräff, Karlsdorf
Februar 2012 - April 2013

Meine Fortbildungen

Mai 2010 - Dorntherapie mit Breuss-Massage
Referentin Susanne Schmidt (Dorntherapiezentrum für Hunde)

Oktober 2010 - Sportphysiotherapie
FBZ-vet, Christiane Gräff

Mai 2011 - Hundephysiotherapiekongress
Schwerpunkt Wirbelsäulenerkrankungen beim Hund
 
Juli 2011 - Orthopädische / traumatologische Chirurgie am Bewegungsapparat
FBZ-vet, Referent: Dr. med. vet. Christian David - Tierklinik Frankenthal

Juli 2011 - Gangbildanalyse beim Hund
FBZ-vet, Christiane Gräff

Juli 2012 - Myofasziale Triggerpunkttherapie
FBZ-vet, Christiane Gräff

Juli 2012 - Interpretation Röntgenbilder
FBZ-vet, Referent: Dirk Siemers - Tierklinik am Sandpfad, Wiesloch

Juni - November 2013 - Akupunktur am Bewegungsapparat
FBZ-vet, Daniela Zimmermann

Dezember 2014 – SCO-Strukturelle Canine Osteopathie Refresher
FBZ-vet, Christiane Gräff

Juli 2015 – Gangbildanalyse
FBZ-vet, Christiane Gräff

März 2016 – SCO-Strukturelle Canine Osteopathie Refresher
FBZ-vet, Christiane Gräff

November 2016 – Physio Basics im Fokus Welpen/Junghunde und Senioren
FBZ-vet, Christiane Gräff

Januar 2017 – Neurodynamik in der Hundephysiotherapie
FBZ-vet, Sabine Harrer

Februar 2017 – SCO-Strukturelle Canine Osteopathie Refresher
FBZ-vet, Christiane Gräff

Januar 2018 – SCO-Strukturelle Canine Osteopathie Aufbaukurs – Thorax und Epigastrum
FBZ-vet, Christiane Gräff

Deedee und Harley Christine mit Schlittenhunde-Team Andi Hütten - Open North American Championship 2007 Klein Lisa